Tobias Boll, Dipl.-Soz.

Arbeitsschwerpunkte

Soziologie des Körpers und der Sexualität
Ethnografie von (Bild-)Medienkulturen
Gender Studies

Zur Person

Seit 4/2013
Koordinator der DFG Forschergruppe 1939 Un/doing Differences. Praktiken der Humandifferenzierung

Aktuelles Forschungsprojekt:
Autopornografie. Ethnografische und erotische (Selbst-)Beobachtungen mediatisierter Situationen und ihrer Körper-Bilder-Praktiken (Promotionsprojekt, in Begutachtung)

10/2012-2/2013
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie, JGU Mainz

11/2009-9/2012
Promotionsstipendiat am Forschungszentrum Sozial- und Kulturwissenschaften (SoCuM)
Lehrbeauftragter u.a. für JGU Mainz, Eberhard Karls Universität Tübingen, Evangelisches Studienwerk Villigst

4/2009-7/2009
Lehrkraft für besondere Aufgaben, Institut für Soziologie, JGU Mainz

2004-2009
Studium der Soziologie, JGU Mainz, Diplomarbeit: "Soziologie der Pornographie. Zur Theorie und Empirie unanständiger Dokumente."

Publikationen und Vorträge

2017 Soziale Praktiken mit Haut und Haaren. Alltagssemiotik und praktische Ontologie körperlicher Randbereiche, in: Sozialmagazin. Die Zeitschrift für Soziale Arbeit 42 (1-2), S. 20-26.

2016 Vortrag "Visibility Rules and the Naked Male Body in Men’s Erotic Webcamming Practices", Jahrestagung der AoIR Association of Internet Researchers. Berlin, 5.-8. Oktober 2016

2013 Vortrag "Zwischen 'Solitary Sex' und Telesexualität. Die ethnografische Situationsanalyse von Camming", Frühjahrstagung der Sektion "Methoden der qualitativen Sozialforschung" der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Gießen, 12.-13. April 2013

2012 Vortrag "Lust durch die Linse. (Auto)erotische Interaktivität mit skopischen Medien", Tagung "E<3Motion - Intimität in Medienkulturen" der Abteilung für Soziologie und Kulturwissenschaft an der Universität Salzburg (Prof. Kornelia Hahn), Salzburg, 7.-8. Juni 2012

2012 Vortrag "Die Praxis erotischer Nacktheit und die 'Nacktheit' erotischer Praktiken", Tagung "Sexualität als Sozialität", Sektion "Soziologie des Körpers und des Sports" der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Hamburg, 10.-12. Mai 2012

2012 Mediengebundene Lebenswelten und Beobachten mit anderen Augen, in: Schröer, Norbert / Kreher, Simone / Poferl, Angelika / Hinnenkamp, Volker (Hg.): Lebenswelt und Ethnographie, Essen: Oldib, S. 411-424

2011 Vortrag "Markers of Sex(iness) and Masculinity in Video Cybersex", Graduiertentagung "Was machen Marker? Logik, Materialität und Politik von Differenzierungsprozessen". Mainz, 2.-3. September 2011

2011 Vortrag "Die körperliche Erkundung von Webcam-Cybersex als 'mediengebundene Lebenswelt'", 3. Fuldaer Feldarbeitstage / Fachtagung Lebensweltanalytische Ethnografie. Fulda, 2.-3. Juni 2011

2011 (mit Larissa Schindler) Visuelle Medien und die (Wieder-)Herstellung von Unmittelbarkeit, in: Hägele, Ulrich / Ziehe, Irene (Hg.): Visuelle Medien und Forschung, Visuelle Kultur, Bd. 5, Münster: Waxmann, S. 219-231

2010 Rezension von Benkel, Thorsten / Akalin, Fehmi (Hg.) 2010: Soziale Dimensionen der Sexualität, Gießen: Psychosozial, in: Zeitschrift für Sexualforschung 23 (4) S. 393-396

2010 (mit Larissa Schindler) Vortrag "Visuelle Medien und die (Wieder-)Herstellung von Unmittelbarkeit", Tagung "Visuelle Medien und Forschung. Über den wissenschaftlich-methodischen Umgang mit Fotografie und Film", Kommissionen Fotografie und Film der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde. Museum für Fotografie, Berlin

2009 Rezension von "Was heißt normal? Zum Verhältnis von Sexualität und Gesellschaft". SWS-Rundschau Heft 3/2008, in: Zeitschrift für Sexualforschung 22 (4), S. 375-378

Sonstiges

Mitglied der DGS-Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung

Mitglied der DGS-Sektion Soziologie des Körpers und des Sports

Mitglied der AoIR Association of Internet Researchers

Mitglied des Forschungsnetzwerks "Körper und Leib"

Juniormitglied und Juniorsprecher der Gutenberg-Akademie für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Promotionsstipendiat des Forschungszentrums SoCuM an der JGU Mainz