Peter Hofmann, Dipl. Soz.

hofmann.p.klein2

Arbeitsschwerpunkte

Social Studies of Science, Technology and Medicine

Pränatale Sozialität

Wissenssoziologie

Methoden der qualitativen Sozialforschung

Zur Person

Promotionsprojekt Pränatale Sozialität unter den Vorzeichen reproduktionsmedizinischer Beteiligung

seit 04/2013 Mitarbeiter in der DFG-Forschergruppe "Un/Doing Differences. Praktiken der Humandifferenzierung". Projekt Geschlechtliche Differenzierung und Entdifferenzierung pränataler Elternschaft. http://www.blogs.uni-mainz.de/undoingdifferences/projekte/

11/2008 - 03/2013 Mitarbeiter im DFG-Projekt "Pränatale Sozialität und Soziologie der Schwangerschaft"

seit 10/2007 Wissenschaftl. Mitarbeiter am Institut für Soziologie der JGU Mainz

10/2001 - 07/2007 Diplom in Soziologie an der LMU München, Diplomarbeit: "Vaterschaft auf dem Prüfstand. Eine empirische Studie zu Vaterschaftstests im sozialen Kontext"

08/2004 - 04/2005 Social Studies, University of Copenhagen

Publikationen und Vorträge

2016 Wie konzipieren wir Kinderkriegen? Normativer Rationalismus versus empirische Praxisforschung. Zeitschrift für Soziologie 45 (6): 410-430 (mit Birgit Heimerl).

2016 Aus der Tiefe des Falles. Zur Fallaffinität von Daten und deren methodischer Überwindung. Vortrag (mit Annekathrin Stange) zur Frühjahrstagung der DGS-Sektion „Methoden der qualitativen Sozialforschung“: Von Fall zu Fall. Zur Bedeutung des Falls in der qualitativen Sozialforschung.

2014 Soziologie der Schwangerschaft. Explorationen pränataler Sozialität. Stuttgart: Lucius (mit Stefan Hirschauer, Birgit Heimerl & Anika Hoffmann), darin insbesondere Kap. 2 & 6: "Das Gendering des Ungeborenen" sowie "Entdeckungen und Feststellungen: Zeichen im Erwartungskontext".

2014 Auf der Suche nach der Realität der Naturwissenschaften. Ian Hackings Beitrag zur Wissenschafts- und Technikforschung, in: Lengersdorf, D. & M. Wieser (Hg.), Schlüsselwerke der Wissenschafts- und Technikforschung, Wiesbaden: VS Verlag.

2012 Die konstruktivistische Wende in der Wissenschaftssoziologie, in: Maasen, S.; Kaiser, M.; Reinhart, M. (Hg.), Handbuch Wissenschaftssoziologie, Wiesbaden: VS Verlag (mit S. Hirschauer).

07/2012 Jenseits des methodologischen Nationalismus? Vortrag zur Tagung: „Auf den Spuren transnationalen Wissens. Interdisziplinäre Forschungsperspektiven", an der JGU Mainz.

2011 Schwangerschaftstagebücher. Produktionsbedingungen und Nutzungschancen eines Datentyps. Vortrag auf dem 35. Kongress der DGS. Veröffentlicht in: Soeffner, Hans-Georg (Hg.), Transnationale Vergesellschaftungen. Der 35. Kongress der DGS. VS Verlag (mit S. Hirschauer).

2009 Soziologische Embryonenforschung. Ein Aufbruch und ein Abbruch. In: Soziologische Revue 32(1), S. 30-38 (mit B. Heimerl, A. Hoffmann & S. Hirschauer).

Lehre

WiSe 2010/11 Soziologie der Schwangerschaft (mit B. Heimerl und A. Hoffmann)

SoSe 2009 Grundzüge der Soziologie Niklas Luhmanns (mit S. Masson)

WiSe 2008/09 Wie Wissenschaft Wissen schafft. Einführung in die Wissenschaftssoziologie